Start Ich meinti Uralt Infrastruktur gefährdet uns
  • Decrease font size
  • Default font size
  • Increase font size
  • default color
  • color1 color
  • color2 color
  • color3 color

Uralt Infrastruktur gefährdet uns PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wäli   
Dienstag, den 08. März 2016 um 18:56 Uhr

Wäli Das Stromunternehmen Alpiq rentiert nicht mehr. Nachdem die Firmenleitung es jahrelang verschlafen hat die Altlasten des Unternehmens aufzuarbeiten, kommt nun das Frankenschöckli gelegen, die Firma umzubauen. Die zukunftsträchtige Wasserkraft soll abgestossen und die Atomkraftwerke sollen verstaatlicht werden. Jetzt, wo das Schweizer Parlament der Atomindustrie einen Persilschein mit unbegrenzter Gültigkeit ausgestellt hat, kriegt Alpiq kalte Füsse und will die Technik- und Kostenrisiken an den Steuerzahler auslagern. Das alleine zeigt zu welch verantwortungslosem Handeln Politik und Wirtschaft gemeinsam fähig sind.

Es geht nicht an, dass Hochrisikotechnologien, betrieben mit Uralt-Infrastruktur uns als Gesellschaft gefährden. Noch viel stossender ist aber, dass die Führungsverantwortlichen, welche stets ihre Fachkompetenz unterstrichen haben, jetzt versuchen, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Sie wollten Verantwortung übernehmen und haben dies zur Genüge betont. Deshalb muss man jetzt die Kraftwerksbetreiber dazu zwingen ihre Altlasten selbst zu tragen, notfalls mittels persönlicher Haftung durch jene Manager, welche sich Millionensaläre haben zahlen lassen!

 

8.03.2016 Neue Nidwaldner Zeitung

 

Besucher auf wäli's

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute83
mod_vvisit_counterGestern99
mod_vvisit_counterDiese Woche438
mod_vvisit_counterLetzte Woche768
mod_vvisit_counterDiesen Monat3134
mod_vvisit_counterLetzten Monat4277
mod_vvisit_counterAlle Besucher602540

Online (seit 20 Minuten): 3
Deine IP: 54.161.108.58
,
Datum: 26. April 2018